Backtag

Da ich zurzeit Urlaub habe war heute bei mir Gross-Backtag :)


Zuerst machte ich diesen Apfelkuchen fürs Abendessen.
























Schon gestern habe ich den Teig für meine Berner Brätzeli gemacht. Aus diesem Teig wurden heute feine Brätzelis!

HIER könnt Ihr mehr darüber nachlesen!







Und zum Schluss noch die gefüllten Muffins für meine Arbeitskolleginnen die ich morgen besuchen werde.





Hier das Rezept für 12 Stück:

150g Butter
150g Zucker
1/2 Zitrone, abgeriebene Schale
1 Teelöffel Lebkuchengewürz :) ja ich weiss... es ist noch nicht Lebkuchensaison
                                              obschon bei unserem grossen Lebensmittelladen
                                              die Gestelle schon ordentlich mit Lebkuchen
                                              gefüllt sind
1 Prise Salz
3 Eier
150g Mehl

3 Teelöffel Backpulver

225g gemahlene Haselnüsse

Himbeerkonfitüre


Butter rühren, bis sich Spitzchen bilden. Zucker, Zitronenschale, Lebkuchengewürz und Salz unterrühren. Eier beifügen und rühren, bis die Masse hell ist. Mehl mit dem Backpulver mischen, dazusieben. Mit den Haselnüssen darrunterrühren.

Die Hälfte des Teiges in die 12 Vertiefungen des Muffinbleches verteilen. Je 1 Teelöffel Himbeerkonfitüre daraufgeben. Restlichen Teig darauf verteilen.

Backen: In der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Backofens 15-20 Minuten.

Die Muffins erinnern an eine Linzertorte :)




Und so sehen sie aufgeschnitten aus. Dieses Bild ist auf dem Rezeptblatt... ich kann keines meiner Muffins aufschneiden, da ich morgen alle 12 zum verschenken brauche :)




Kommentare:

  1. WoW ... sieht alles sehr köstlich aus, würde gerne zugreifen ;)

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Mhhhh....sieht das alles lecker aus!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  3. Das Stichwort Linzer Torte hat mich doch glatt dazu veranlasst, mir das Rezept abzuspeichern. Wo Tochterkind und ich Linzer Torte einfach nur lieben - und immer wieder gerne Muffins essen.

    Vielen Dank fürs Rezept, Claudia

    AntwortenLöschen