2014 ... ALLES und NICHTS






Ich wünsche EUCH 2 Dinge fürs 2014:

ALLES und NICHTS. 
ALLES was euch glücklich macht und NICHTS was euch verzweifeln lässt.






All  meinen Lesern ein wundervolles 2014

Liebe Grüsse

Cornelia

Rezept :) eine Kalorienbombe :)

Weihnachten ist vorbei und wir hatten wohl alle die eine oder andere Kalorie zuviel auf dem Teller!






Trotzdem MUSS ich euch dieses Rezept von einer der besten Torten die ich je gegessen habe zeigen.


Aber zuerst noch dies !!!


Eine kleine Hilfestellung ... oder die Kalorienregeln (selbstverständlich ALLES wahr )

1. Wenn du etwas ißt und keiner sieht es, dann hat es keine Kalorien.

2. Wenn du eine Light-Limonade trinkst und dazu eine Tafel Schokolade ißt, dann werden die Kalorien in der Schokolade von der Light-Limonade vernichtet.

3. Wenn du mit Anderen zusammen ißt, zählen nur die Kalorien, die du mehr ißt als die Anderen.

4. Essen, das zu medizinischen Zwecken eingenommen wird, z.B. heiße Schokolade, Rotwein, Cognac zählt NIE.

5. Je mehr du diejenigen mästest, die täglich rund um dich sind, desto schlanker wirkst du selbst.

6. Essen, das als ein Teil von Unterhaltung verzehrt wird (Popcorn, Erdnüsse, Limonade, Schokolade oder Zuckerln), beim Videoschauen oder beim Musikhören, enthält keine Kalorien, da es ja nicht als Nahrung aufgenommen wird, sondern nur als Teil der Unterhaltung.

7. Kuchenstücke oder Gebäck enthalten keine Kalorien, wenn sie gebrochen und Stück für Stück verzehrt werden, weil das Fett verdampft, wenn es aufgebrochen wird.

8. Alles was von Messern, aus Töpfen oder von Löffeln geleckt wird, während man Essen zubereitet, enthält keine Kalorien weil es ja ein Teil der Essenszubereitung ist.


9. Essen mit der gleichen Farbe hat auch den gleichen Kalorieninhalt (z.B. Tomaten und Erdbeermarmelade, Pilze und weiße Schokolade).

10. Speisen die eingefroren sind, enthalten keine Kalorien, da Kalorien ein Wärmeeinheit sind.



Und nun das Rezept !!! mmmh... mir läuft das Wasser im Mund zusammen.













Marmorierte Glacetorte

Japonais-Boden: 

2 frische Eiweisse


1 Prise Salz

50g Zucker

75g gemahlene Haselnüsse

 


Eiweisse mit Salz steiff schlagen. Die Hälfte des Zuckers beigeben und weiterschlagen bis die Masse glänzt.
Restlichen Zucker und die Haselnüsse sorgfältig daruntermischen.
Die Masse gleichmässig in die vorbereitete Springform (24cm) ausstreichen.


Trocknen: ca 85 min in der Mitte des auf 120 Grad vorgeheizten Ofens. 

Herausnehmen und auf einem Gitter auskühlen.


Glace:
 

150 g dunkle Schokolade
150 g weisse Schokolade
5 dl Rahm/Schlagsahne  (leicht flaumig geschlagen)
 

Und so wirds gemacht: Schokolade getrennt in dünnwandige Schüsseln geben, über das nur leicht siedene Wasserbad hängen; sie dürfen das Wasser nicht berühren. Schokolade schmelzen, glatt rühren, etwas auskühlen. Mit je der Hälfte des Rahms/Schlagsahne vermischen.


Springformring auf eine Tortenplatte stellen, den Boden hineinlegen, abwechlungsweise mit je einem gehäuften Esslöffel der dunklen und weissen Masse auf den Boden geben. Masse in der Form glatt klopfen.


Zugedeckt ca. 5 Std tiefkühlen.


Glacetorte ca. 20 min vor dem Servieren aus dem Tiefkühler nehmen.


Die Torte lässe ca. 1 Woche im Vorraus zubereiten, in Folie verpackt einfrieren.
 

(Das Rezept ist wiedereinmal von 'Betty Bossi' :) ... den Schweizerleser/innen bestimmt ein Begriff!)


Und noch dies : Der Riegel den ich beim Essen vorschiebe sollte aus Schokolade sein :)



                                                                 Liebe (augenzwickernde) Grüsse

                                                                                                                Cornelia                                                                           

Frohe Weihnachten !!!






Ich wünsche all meinen Lesern und Leserinnen wunderschöne, friedliche und besinnliche Weihnachten!!


Liebe weihnächtliche Grüsse
Cornelia  


Meine Christrose

Im Spätherbst 2012 habe ich 2 Christrosen gekauft. Eine für meinen Mann, es ist eine seiner Lieblingsblumen und eine planzte ich auf das Grab meiner Eltern. 




Als sie der Frühlingsbepflanzung Platz machen musste, fand ich es einfach zu schade sie wegzuwerfen. Also nahm ich sie mit nach Hause. Die andere Christrose wurde nämlich wiedereinmal von den 'lieben' Schnecken gefressen. 

Diese Christrose pflanzte ich nun nicht in den Garten wie die Andere, sondern in einen Topf, in der Annahme dass sie so nicht von den Schnecken gefressen wird!!! Ich stellte diesen Topf vorsorglich auf den Sitzplatz, eigentlich weit weg von den Schnecken!


Aber denkste ... in kürzester Zeit waren die neuen Triebe wieder weg... gefressen von ... ! grrr !... diesen Biestern!!!
Ich bin nicht unbedingt ein Freund von Schnecken. Aber ich vermeide es weitmöglichts irgendwelche Schneckenkörner zu verwenden.








Diese Christrose ist aber, dem Anschein nach, eine sehr robuste Pflanze und so machte sie zu meiner grossen Freude wieder einige neue Triebe.



An einem neuen, relativ schneckenfreien Ort, brachte ich sie dann doch über den Sommer und durch den Herbst. 

Und so erfreut sie mich nun mit ihren wunderschönen Blüten... das Blätter sind noch etwas spärlich, aber die werden sicher auch noch wachsen.





                                                                                  Liebe Grüsse und einen gemütlichen
                                                                                  4. Advent-Abend wünscht euch
                                                                                                    Cornelia

Ein Engel für dich




Ein Engel für dich


Ich sende Dir einen Engel
der bei Tag und Nacht
immer über dich wacht
dem du all deine Sorgen
erzählen kannst
egal ob bei Kummer
Sorgen
Zorn oder Wut
glaub mir
er hilft dir
macht
schnell
alles wieder gut
er hält
deine Hand
wenn du
wieder fällst
drückt sie Dir dann fest
und ist nah bei Dir
mit all seiner Güte
fängt
er dich dann auf
du musst
nur daran glauben
das er bei dir ist
es kann nichts passieren
dessen sei Dir bewusst
denn dieser Engel ist
immer bei DIR.


© by Su

Ich wünsche allen meinen Blog-Leser/innen einen wunderschönen 3.Advent!   


Liebe Grüsse
Cornelia

Mein Adventskalender

Auch dieses Jahr ist mein Inchies-Adventskalender wieder im Einsatz  :)

Er gefällt mir immer noch soo gut, dass ich ihn auch dieses Jahr wieder zeigen möchte! Einige von Euch haben ihn bestimmt schon letztes Jahr hier gesehen:

Für nicht 'Patchworker' hier die Erklärung was Inchies sind!

"Inchies” sind kleine Quadrate, die 2.54 cm x 2.54 (2.54cm = 1 Inch) gross sind. Was man mit diesen kleinen Quadraten anstellt, bleibt der Phantasie überlassen. Spass muss die Gestaltung machen, sonst gibt es keine Regeln. Besonders schön wirken diese Bildchen in Gruppen, entweder nach Farbe oder nach Thema sortiert."  





Auf den 24 Kartontäfelchen sind die Zahlensterne 1 - 24 aufgeklebt! Jeden Tag wird die entsprechende Zahl durch ein Weihnachsts-Inchies ersetzt! Diese bewahre ich in einer schönen Schachtel auf.



Am 24. Dezember sieht der Kalender dann so aus.


 

Immer wieder kommt ein neues Bildchen dazu. So sieht mein Adventskalender jedes Jahr anders aus.



             Liebe Grüsse und geniesst die Vorweihnachtszeit
     Cornelia
 

Adventsgesteck und ein Lebkuchencake

Gestern habe ich für die Adventszeit verschiedene Gestecke gemacht!

Unter anderem dieses hier. Das Gefäss habe ich letzte Woche selber gemacht und es ist aus dem gleichen Material wie die Pflanzentröge von ( hier) ... klick  


 
 
Aus der gleichen Masse sind auch ein paar Sterne entstanden. 


Ich finde, in der Adventszeit sollte es im ganzen Haus immer ein bisschen nach Lebkuchen und Güetzi/Plätzchen riechen, stimmt doch, oder ??  :)


Hier ein schnelles, sehr leckeres Rezept für ein Lebkuchen-Cake


                              60 g Butter flüssig (etwas ausgekühlt)

                              3 dl Apfelsaft naturtrüb

                              200 g Zucker

                              250 g Mehl

                              1 Btl Natron à 5 g

                              1 1/2 Essl. Lebkuchengewürz

           
           geschmolzene Butter mit dem Apfelsaft verrühren

           alle anderen Zutaten gut mischen und zu der Butter-Apfelsaftmischung 
           geben und noch einmal alles gut verrühren

           In eine 25 cm-Cakeform geben 

           Backen:   50-60 min bei 200 Grad / in der Mitte


           Er ist wirklich blitzschnell gemacht und ist lange haltbar  :)


Die kleinen Bretzel sind aus Ton und ich habe sie mal auf einen Weihnachtsmarkt gekauft

          

                                


Winteranfang

In der Nacht auf heute fiel der erste Schnee... 

Und aus meinen vielen, im Sommer gesammelten Zapfen, habe ich nun endlich einen Kranz gemacht.  

























                                                                                             Liebe Grüsse 
                                                                                                Cornelia

Hamburg ... der Hafen und die Queen Mary 2

Wie ihr ja schon wisst (die letzten beiden Posts) waren wir kürzlich in Hamburg.

Wir Schweizer, vorallem ICH :) , sind begeistert von dem 'Tor zur grossen weiten Welt'... ich könnten dem Treiben im Hafen EWIG zuschauen. 
Mit der Hamburg-Card kann man/frau sogar die Fährboote gratis benutzen... was wir ausgiebig gemacht haben. ;)







Im Zug von Bremen herkommend, sah unser Kollegen schon von weitem die Queen Mary 2 beim Cruise Center liegen. 

Wikipedia schreibt unter anderem... (KLICK) 

Als eines der größten beweglichen und von Menschen gebauten Objekte bietet sie in 1.310 Kabinen bis zu 3.090 Passagieren Platz. Die Besatzung umfasst 1.253 Personen. Die Queen Mary 2 gehört zu den berühmtesten Schiffen der Gegenwart und ist als Transatlantikliner in der Tradition der großen Dampfer dieser Art konzipiert und zu verstehen.

Nichts wie hin... was hatten wir doch für ein Glück!!






Als wir dieses Riesenschiff ausgiebig bestaunt hatten und die Bilder in den Kameras waren gingen wir weiter.
Was wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht wussten, war !! dass die Queen Mary 2 in ca 3 Stunden auslaufen wird.

Wir hatten uns vorgenommen durch den alten 426 m langen Elbtunnel zu laufen. (KLICK)
Ein absolut eindrückliches Erlebnis wenn man bedenkt, dass dieser, 1911 eröffnete Tunnel 25 Meter unter der Elbe die beiden Ufer St.Pauli Landungsbrücken und der Steinwerder Elbinsel verbindet. 


Bild aus Wikipedia
                   
Und oben durch fahren (fahren die Schiffe ???) die tonnenschweren Schiffe ... absolut faszinierend !!

Leider nicht ganz scharf aber trotzdem eindrücklich

Auf der anderen Seite angekommen und mit dem grossen Lift nach oben... wollten wir natürlich einen Blick über die Elbe zurück zu den Landungsbrücken werfen ... was wir dort sahen machte ins sprachlos...!!!
Genau zum richtigen Zeitpunkt waren wir wieder oben... seht selber..






video


Unsere Begeisterung war RIESIG... 

                                                  ... und mich hätte man filmen sollen... mit der rechten Hand mit dem Handy gefilmt mit der linken Hand mit der Digicam fotografiert... :):)  ... tja... ;)
Wenn mir übrigens jemand sagen kann, wie das Stück heisst (und von wem es komponiert wurde) , das beim Auslaufen der Queen Mary 2, nebst der englischen Nationalhymne, gespielt wird, wäre ich sehr dankbar. Leider hört man es nur sehr leise.

So für heute ist nun fertig mit Hamburg und Hafen... 

                                                                        Liebe Grüsse 
                                                                                                            Cornelia



Die Rosen an der IGS in Hamburg


Während unseres Urlaubs in Hamburg besuchten wir auch die IGS... die Internationale Gartenschau. (KLICK

Das Thema dieser Gartenschau war 'In 80 Gärten um die Welt'.

In der Monorail/Gartenschaubahn durchquert man in 6 Meter die verschiedenen Gartenwelten und hat somit einen fantastischen Überblick .

Wir gingen auf eine Zeit- und Weltreise durch die Kulturen-, Klima- und Vegationszonen dieser Erde und auf der Reise spazierten wir durch 80 fantasievoll gestaltete Gärten von fernen Ländern und fremden Kulturen.





Neben den wunderschönen Dahlien (KLICK) haben mich auch die Rosen fasziniert! Ich liebe Rosen... doch nur im Garten nicht als Schnittblumen.

Da wir recht früh am Morgen dort waren sind die Rosen noch mit Tautröpfchen überzogen.


















Sind sie nicht wunderschön ??

Hier noch einige Einblicke in die verschiedenen Gartenwelten. 














 



Uns hat es an der IGS sehr gefallen. Die Dahlien und Rosen blühten noch wunderschön und so erlebten wir ein buntes blühendes Spektakel.

Diese Gewürzschnecke hätte ich am liebsten 'mitgenommen'!
Im nächsten Frühling will ich versuchen diese Idee in unserem Garten zu verwirklichen.






Am 13.Oktober 2013 schliesst die IGS ihre Tore. Was bleibt ...

Zitat NDR.de ... 

Sofort nach dem Ende der Gartenschau wird der Umbau des Geländes zum Wilhelmsburger Inselpark beginnen und das Gelände öffentlich zugänglich gemacht. Viele Gärten und Beete bleiben erhalten. 
Nicht so positiv fällt die Bilanz der Schau aus: Statt der erhofften 2,5 Millionen Besucher kamen nur etwa 1,2 Millionen, sodass die Stadt Hamburg nun auf einem satten Defizit sitzen bleibt.




Im nächsten Post nehme ich euch in den Hafen von Hamburg mit! Dort hatten wir ein ganz spezielles Erlebenis! :)


                                                                      Liebe Grüsse 
                                                                                                          Cornelia 

Hamburg und die Dahlien an der IGS

Letzte Woche verbrachten wir ein paar Tage in Hamburg.

Das Wetter war von Montag bis Donnerstag wirklich ein Traum.

Abflug war Montag-Morgen um 6.30 ! Herrlich so in den Morgen zu fliegen.




Um 8.00 landeten wir in Hamburg... So früh lag noch der ganze Tag vor uns. 

Zuerst fuhren wir mit dem Zug weiter nach Bremen, meiner Lieblingsstadt :)



Abends fuhren wir zurück nach Hamburg in unser Hotel.

Der Dienstagmorgen wieder wunderschön... kalt und windig aber Sonnenschein pur.

Der Himmel über Hamburg... einfach BLAU


Ein Grund weshalb wir Hamburg als unser Reiseziel unteranderem ausgesucht haben war die IGS... die Internationale Gartenschau. 

Bei solchem Wetter natürlich ein wahrer Genuss... vorallem der Dahliengarten hat es uns sehr angetan. Ich nehme euch nun mal auf eine Rundgang durch diese Dalienpracht mit.














Heute sitze ich nun bei strömendem Regen wieder zu Hause! Es soll, laut Wetterbericht, bis auf 900m hinunter schneien!!! brrrr...

Wie schön ist es doch nun in den Erinnerungen zu schwelgen und die farbenfrohen Bilder des Urlaubs anzuschauen...

Im nächsten Post zeige ich euch die Rosen und natürlich den Hafen von Hamburg... für uns Schweizer immer wieder ein grosses Erlebniss.

                                                                    
                                                                                                      Liebe Grüsse 
                                                                                                         Cornelia