Mein 'La Passion' - Quilt

Mit den Unterlagen von 'Grit's Life' nähe ich zurzeit an meinem Hexagonquilt 'La Passion' !!!

KLICK

Es ist ein 'Werk' das bei mir sicher über mehrere Jahre geht! Es besteht nämlich aus 17'250 Hexagons. Meine haben eine Kantenlänge von 1.3 cm! Die Decke wird demzufolge sehr gross werden. Für nicht Patchworker/innen, die ganze Decke wird von Hand genäht.

Im 2019 soll sie fertig sein. :) ich will sie mir dann nämlich zu meinem runden Geburtstag schenken.

Nun ist Teil 3 fertig!!










Fast jeden Abend kommen einige Hexies dazu ... :):) und irgendwann einmal wird er fertig sein und vielleicht an der Nadelwelt 2019 ausgestellt :)

Bis dahin geht aber noch viel Wasser den Fluss runter und es werden noch einige Meter Stoff zerschnitten und wieder vernäht!


                                                                  Liebe Grüsse 'mit ein bisschen verstochenen Fingern' 
                                                                                                      Cornelia

Weihnachten

Wie doch die Zeit rast... erst waren wir noch auf der Insel Mainau und haben die wunderschönen Dahlien bestaunt und nun steht schon der 'Heilig Abend' und somit Weihnachten vor der Türe.

Was brauchts zum Glück

Einen Lieblingsstern zur Abendstunde,
Zweige schön geschmückt,
Staunen in fröhlicher Runde,
Leise in einem kleinen Glück.

(© Monika Minder)


Ich wünsche all meinen Lesern ein schönes, gemütliches und lichterfülltes Weihnachstfest.





                                                                                Liebe Grüsse 

                                                                                                                          Cornelia

Dahlien... Insel Mainau

Die letzten Tage von meinem Urlaub verbrachten wir in Konstanz am Bodensee. 
Ein Ausflugsziel war die Insel Mainau mit der alljährlichen Dahlienshow!
Als begeisterte 'Dahlien-Fans' besuchten wir natürlich diese Farbenpracht. 

Für Interessierte HIER (KLICK) noch einige Infos!

Seht selber ...
















































Ich konnte fast nicht mehr mit fotografieren aufhören. :)


Meine Lieblingsdahlie ist die 'Karma Fuchsina.






Hier noch einige Nahaufnahmen.












                                                                              Liebe farbenfrohe Grüsse   

                                                                                                                              Cornelia








Mini Hexies :)

Ich bin schon fast ein bisschen süchtig nach meinen Mini-Hexies ...

Ich nähe sie mit der englische Papier-Nähmethode ... anders gesagt ich 'liesle' sie. Diese Technik wurde von Liesel Niesner erfunden.

 Wenn frau angefangen hat, hört sie soo schnell nicht mehr auf !!! :):)

Meine Hexagons haben eine Grösse von 1 cm Kantenlänge. 

Die Schablonen dazu drucke ich hier aus... KunstundMarkt (Klick
Eine super Seite übrigens !!



Bis jetzt sind es 455 Stück... schön farbigbunt wird es :)



Was letztendlich mal daraus wird weiss ich noch nicht...




Ich nähe einfach mal weiter, denn 'lieseln' hat für mich schon fast etwas Meditatives...


Liebe 'entspannte' Grüsse
Cornelia

Lieblingsorte_1



Einmal mehr FERIEN und wieder, zum 4. Mal, in St. Moritz die Katze von Bekannten hüten  :)

Heute machten wir eine Wanderung entlang des Silsersees! 
Einer meiner Lieblingorte hier im Oberengadin!

Ich lasse einfach mal die Bilder dieser wunderschönen Gegend wirken... natürlich bei strahlendstem Sonnenschein :):)










Ja !!! und wir bleiben noch 2 Wochen hier :)


                                                                       Liebe Feriengrüsse aus dem Oberengadin
    
                                                                                           Cornelia

Ein Ausflug ins Berner Oberland

Am letzten Montag ging ein lang gehegter Wunsch von mir in Erfüllung!

Wir machten einen Ausflug auf den Niesen :) 

( http://www.niesen.ch )



Wikipedia :
Der Niesen ist ein 2'362 m ü. M. hoher Berg im Berner Oberland, südlich des Thunersees. Er wird gelegentlich als Spiezer oder auch als Thuner Hausberg betrachtet, die nächstgrössere Ortschaft ist jedoch Wimmis.
Der Niesen fällt durch seine markante kegel- oder pyramidenartige Form auf. Ursprünglich hiess dieser Berg «Yesen», eine Bezeichnung für den Gelben Enzian (Gentiana lutea), der auch heute noch am Berg blüht. Der Niesen ist auch Motiv eines bekannten Aquarells von Paul Klee aus dem Jahr 1915.

Wie eine grosse Pyramide steht er am Anfang des Berner Oberlandes!


Mit einer Standseilbahn fährt man wirklich steil bergauf auf 2632 m/üM!! Die Steigung beträgt zwischen 66-68 % !!
Die Standseilbahn wurde zwischen 1906 und 1910 gebaut! Eine unglaubliche, fast übermenschliche Leistung!

Bilder auf der Rückfahrt!





Nach einer 25min Fahrt ist man oben und kann eine überwältigende Aussicht auf die Alpen, den Thuner- und Brienzersee und das Mittelland bis hin zum Chasseral/Jura geniessen !  (http://de.wikipedia.org/wiki/Chasseral)





Und natürlich die Wahrzeichen des Berner Oberlandes Eiger, Mönch und Jungfrau.



Die Alpenflora ist auf diese Höhe noch nicht so üppig, da zum Teil noch Schnee liegt! Und trotzdem haben einige Kalk-Polster-Nelken ihre Blüten der Sonne entgegen gestreckt!




Das Schilthorn Dreh-Restaurant war mit einem guten Feldstecker auch zu erkennen. (http://de.wikipedia.org/wiki/Schilthorn)



Ebenfalls das Schloss Schadau am Thunersee und das, unterhalb des Niesen gelegene, Schloss Wimmis waren auch gut zu sehen.
(http://de.wikipedia.org/wiki/Schloss_Schadau)


Schloss Schadau



Schloss Wimmis


Einige farbige 'Vögel' umkreisten den Gipfel :)






Doch auch dieser Ausflug war einmal zu Ende und es ging wieder hinunter ins Tal!! Tschüss du schöner Berg... 







 
                                                                               Liebe Grüsse
                                                                                                                       Cornelia

Kleine Geschenke

Für meine Patchwork-Kolleginnen habe ich letzte Woche kleine Geschenke gemacht.





Die Rosenkerzen habe ich im Cherzelädeli in Belp gekauft und sie haben die Grösse von Rechaudkerzen (Teelichtern). Die Töpfchen sind aus Beton und ich habe sie mit weisser Acrylfarbe angemalt.







                                                                                                         Liebe Grüsse

                                                                                                            Cornelia