Rezept :) eine Kalorienbombe :)

Weihnachten ist vorbei und wir hatten wohl alle die eine oder andere Kalorie zuviel auf dem Teller!






Trotzdem MUSS ich euch dieses Rezept von einer der besten Torten die ich je gegessen habe zeigen.


Aber zuerst noch dies !!!


Eine kleine Hilfestellung ... oder die Kalorienregeln (selbstverständlich ALLES wahr )

1. Wenn du etwas ißt und keiner sieht es, dann hat es keine Kalorien.

2. Wenn du eine Light-Limonade trinkst und dazu eine Tafel Schokolade ißt, dann werden die Kalorien in der Schokolade von der Light-Limonade vernichtet.

3. Wenn du mit Anderen zusammen ißt, zählen nur die Kalorien, die du mehr ißt als die Anderen.

4. Essen, das zu medizinischen Zwecken eingenommen wird, z.B. heiße Schokolade, Rotwein, Cognac zählt NIE.

5. Je mehr du diejenigen mästest, die täglich rund um dich sind, desto schlanker wirkst du selbst.

6. Essen, das als ein Teil von Unterhaltung verzehrt wird (Popcorn, Erdnüsse, Limonade, Schokolade oder Zuckerln), beim Videoschauen oder beim Musikhören, enthält keine Kalorien, da es ja nicht als Nahrung aufgenommen wird, sondern nur als Teil der Unterhaltung.

7. Kuchenstücke oder Gebäck enthalten keine Kalorien, wenn sie gebrochen und Stück für Stück verzehrt werden, weil das Fett verdampft, wenn es aufgebrochen wird.

8. Alles was von Messern, aus Töpfen oder von Löffeln geleckt wird, während man Essen zubereitet, enthält keine Kalorien weil es ja ein Teil der Essenszubereitung ist.


9. Essen mit der gleichen Farbe hat auch den gleichen Kalorieninhalt (z.B. Tomaten und Erdbeermarmelade, Pilze und weiße Schokolade).

10. Speisen die eingefroren sind, enthalten keine Kalorien, da Kalorien ein Wärmeeinheit sind.



Und nun das Rezept !!! mmmh... mir läuft das Wasser im Mund zusammen.













Marmorierte Glacetorte

Japonais-Boden: 

2 frische Eiweisse


1 Prise Salz

50g Zucker

75g gemahlene Haselnüsse

 


Eiweisse mit Salz steiff schlagen. Die Hälfte des Zuckers beigeben und weiterschlagen bis die Masse glänzt.
Restlichen Zucker und die Haselnüsse sorgfältig daruntermischen.
Die Masse gleichmässig in die vorbereitete Springform (24cm) ausstreichen.


Trocknen: ca 85 min in der Mitte des auf 120 Grad vorgeheizten Ofens. 

Herausnehmen und auf einem Gitter auskühlen.


Glace:
 

150 g dunkle Schokolade
150 g weisse Schokolade
5 dl Rahm/Schlagsahne  (leicht flaumig geschlagen)
 

Und so wirds gemacht: Schokolade getrennt in dünnwandige Schüsseln geben, über das nur leicht siedene Wasserbad hängen; sie dürfen das Wasser nicht berühren. Schokolade schmelzen, glatt rühren, etwas auskühlen. Mit je der Hälfte des Rahms/Schlagsahne vermischen.


Springformring auf eine Tortenplatte stellen, den Boden hineinlegen, abwechlungsweise mit je einem gehäuften Esslöffel der dunklen und weissen Masse auf den Boden geben. Masse in der Form glatt klopfen.


Zugedeckt ca. 5 Std tiefkühlen.


Glacetorte ca. 20 min vor dem Servieren aus dem Tiefkühler nehmen.


Die Torte lässe ca. 1 Woche im Vorraus zubereiten, in Folie verpackt einfrieren.
 

(Das Rezept ist wiedereinmal von 'Betty Bossi' :) ... den Schweizerleser/innen bestimmt ein Begriff!)


Und noch dies : Der Riegel den ich beim Essen vorschiebe sollte aus Schokolade sein :)



                                                                 Liebe (augenzwickernde) Grüsse

                                                                                                                Cornelia                                                                           

Kommentare:

  1. tolles rezept - wie immer von betty bossi. mir läuft das wasser im mund zusammen....
    was passiert mit dem rahm, hier im norden deutschlands schlagsahne? wird der irgendwann steif geschlagen?
    neugierige fragen von
    bärbel

    AntwortenLöschen
  2. Danke Bärbel !!! Es geht doch nichts über aufmerksame Leserinnen !!!

    Ich habe das Rezept gerade 'aktualisiert' :)
    Der Rahm/ Schlagsahne sollte leicht flaumig geschlagen sein.
    Liebe Grüsse Cornelia

    AntwortenLöschen
  3. danke fürs aktualisieren! jetzt fehlt mir nur noch die gelegenheit zum ausprobieren, aber die kommt mit riesenschritten: mein halbrunder grburtstag.
    grüßlis! bärbel

    AntwortenLöschen